Gedanken zur Hochzeitstorte

Folgende Überlegungen helfen Ihnen bei der Wahl der perfekten Torte. Am besten besprechen Sie die Punkte vor der Bestellung zu zweit durch.
Daraufhin können wir Sie noch besser beraten.

Zu welcher Jahreszeit findet Ihre Hochzeit statt?

Bestellen Sie für Frühlings- und Sommerhochzeiten mindestens 6 Monate im Voraus. Bei Hochzeiten im Herbst und Winter reicht in der Regel eine Vorlaufzeit von 2 Monaten.

Wo findet die Hochzeit statt?

Gerne liefern wir Ihre Torte an Ihre Hochzeitslocation. Fragen Sie Ihren Caterer, ob er extern gelieferte Torten zulässt, und ob eine Tellergebühr für das Schneiden und Servieren der Torte erhoben wird. Die Portionenkarten werden von uns mitgeliefert.

Wieviele Portionen soll die Torte haben?

Bei Torte als Haupt-Dessert empfehlen wir, gleich viele Portionen zu bestellen, wie Sie Gäste haben. Die Chance, dass die ganze Torte gegessen wird, ist höher, je früher sie serviert wird. Wenn Sie eine mehrstöckige Torte präsentieren möchten, auch wenn Sie wenig Gäste geladen haben, so bieten wir zusätzlich dekorierte Stockwerke aus Styropor (Dummies) an.

Wie sieht Ihr Menü aus?

Gerne bieten wir Geschmackssorten an, die optimal zu Ihrem Hochzeitsmahl passen.

Wo wird die Torte präsentiert?

Teilen Sie uns mit, ob Ihre Hochzeit drinnen oder draussen stattfindet. Je nach Jahreszeit muss die Torte eine Weile gekühlt werden. Falls Sie einen Tisch vorbereiten für die Torte, sollte dieser stabil sein und nicht mehr bewegt werden, sobald die Torte darauf aufgestellt ist. Achten Sie auf ein hübsches, faltenfreies Tischtuch.

Haben Sie Präsentationsmaterial?

Am schönsten präsentiert sich die Torte auf einer Etagere. Haben Sie eine eigene, oder stellt das Restaurant einen Ständer zur Verfügung? Wir bieten ebenfalls schöne Etageren an, die Sie für die Torte mieten können.

Wie möchten Sie die Torte servieren?

Die Hochzeitstorte kann das Haupt-Dessert sein, aber auch als Teil eines Buffets oder zum Apéro serviert werden. Wir empfehlen, die Torte nicht später als 23 Uhr zu servieren, damit nicht zu viele Resten übrig bleiben.

1) Als Haupt-Dessert
Wenn Sie nur Torte zum Dessert servieren, stellen Sie so sicher, dass alle Gäste ein Stück davon geniessen können. Das traditionelle Anschneiden der Torte kann auch vor der Mahlzeit gefeiert werden, damit sie gebührend von Ihren Gästen bewundert werden kann. Danach kann Ihr Catering die Torte ohne Zeitdruck schneiden.

2) Als Teil des Dessertbuffets
Als Teil eines Dessertbuffets müssen Sie nicht unbedingt gleich viele Tortenportionen wie Gäste einrechnen. Bei Buffets rechnet man in der Regel mit 3-4 Buffet-Portionen pro Gast.

3) Zum Apéro
Wenn Sie die Torte gleich nach der Trauung servieren, kommen auch Ihre Nachmittagsgäste in den Genuss. Hier kann die Torte auch in kleinere Portionen geschnitten werden.

Wie soll die Torte aussehen?

Gefällt Ihnen eines unserer bisherigen Modelle ganz besonders, oder möchten Sie lieber eine Massanfertigung? Haben Sie gemeinsame Geschmacksvorlieben? Gibt es Designelemente Ihrer Hochzeitsdekoration, welche Sie gerne mit einbringen möchten? Gerne passen wir die Torte dem Farbschema Ihrer Hochzeit an. Wir können auch die Blumen des Brautstrausses oder Elemente des Brautkleides imitieren und sind offen für personalisierte Vorschläge, welche Ihren Geschmack widerspiegeln und Ihre Liebesgeschichte erzählen.

Lassen Sie sich von unseren bisherigen Arbeiten inspirieren auf oder bringen Sie eigene Inspirationsbilder mit.

Offerte anfordern