Die häufigsten Backpannen und wie man sie vermeidet

Hello! Eigentlich wollte ich heute ein neues Rezept posten, aber leider ist der Kuchen kläglich misslungen. Damit dir das nicht passiert, hier ein paar Tipps zum Thema Backpannen!

Backpannen

Eigentlich ist es lustig: Während ich den Teig anrührte, hatte ich schon ein mulmiges Gefühl, weil die Butter sehr weich war. „Das wird schon klappen“, dachte ich. Aber mein Bauchgefühl hatte (wie immer!) recht: Der Kuchen fiel im Ofen komplett zusammen. Diese Erfahrung habe ich beim Tortenmachen schon so oft gemacht: Wenn der Bauch etwas sagt, sollte man darauf hören. Jedesmal, wenn ich denke „Das wird schon schiefgehen“, geht tatsächlich etwas schief und ich spare doch keine Zeit. Abkürzungen haben sich noch nie gelohnt – lieber von Anfang an alles richtig machen!

Hier ist eine Liste der gängigsten Backpannen, und wie du sie vermeiden kannst.

Die Tortenböden steigen und reissen oben auf

Das sind mögliche Ursachen Backpannen mit zu hohen und gerissenen Tortenböden:

  1. Zu viel Backpulver im Rezept. Backe das Rezept beim nächsten Mal mit weniger Treibmittel.
  2. Der Ofen ist zu heiss. Dann bäckt der äussere Teil des Kuchens zu schnell. Die Mitte, die noch flüssig ist, kann nicht anders als nach oben auszuweichen. Arbeite mit einem Ofenthermometer, um die Temperaturen einzuhalten.
  3. Die Backform wurde zu hoch befüllt. Den Teig lieber auf zwei Backformen aufteilen, als alles in einer Backform backen zu wollen.

Die Tortenböden fallen beim Backen ein

Mögliche Ursachen für Backpannen mit zusammengefallenem Teig:

  1. Temperatur der Zutaten. Die Zutaten müssen alle bei Raumtemperatur sein, um sich viel schöner miteinander zu vermischen. Wenn sie kalt sind, gelingt der Teig nicht immer.
  2. Konsistenz der Butter. Insbonders wichtig ist die Temperatur der Butter: Nicht zu kalt, da sie zu hart ist. Nicht zu weich, da sonst die Emulsion bricht. Die Butter sollte kühl und weich gleichzeitig sein. Der Test: Mit einem Messer solltest du mit ein bisschen Kraftaufwand durch die Butter schneiden können. Kommst du mühelos durch, ist sie schon zu warm.
  3. Der Teig wurde zu lange gerührt. Einige Teige vertragen kein zu langes Rühren, da sie sonst Luft verlieren – zum Beispiel Rezepte mit Eiweiss-Schnee.
  4. Der Teig wurde nicht sofort gebacken. Die meisten Teige sollten nach dem rühren sofort in den Ofen kommen und nicht noch lange draussen stehen.
  5. Backform zu rutschig. Der Kuchenteig braucht an den Wänden eine Struktur, um daran hochzuklettern. Entweder mit Butter und Mehl an der Backform, oder du kleidest sie mit Backpapier aus.
  6. Grösse der Backform. Nicht alle Rezepte können in allen Backformen gebacken werden. Bei einigen Rezepten sollte die Menge an Backpulver leicht erhöht werden, wenn du in grösseren Backformen bäckst.
  7. Der Ofen ist zu kalt. Ein Kuchen sollte eher in einen zu heissen als zu kalten Ofen geschoben werden.
  8. Erschütterungen am Ofen. Es gibt Rezepte, die so viel Zucker oder Fett enthalten, dass die Struktur des Teiges an sich schwach ist. Durch die kleinste Erschütterung kann der noch warme Teig in sich zusammensacken. Vermeide Vibrationen an der Arbeitsfläche oberhalb des Ofens, sowie an der Ofentür zu rütteln, während dein Kuchen im Ofen ist.
  9. Ofen zu früh geöffnet. Der Ofen sollte frühstens nach 2/3 der Backzeit geöffnet werden – sonst läufst du Gefahr, dass alle Luft aus deinem Kuchen entweicht., wenn kalte Luft in den Ofen strömt.
  10. Torten zu früh angepiekst. Erst gegen Ende der Backzeit solltest du in die Torte hineinstechen, um die Konsistenz zu prüfen. Wenn du das zu früh machst, kann sie auch Luft verlieren wie ein Luftballon.

Das waren meine wichtigsten Fehler in der Vergangenheit. Hast du noch mehr Backpannen und keine Lösung dazu? Lass einen Kommentar und ich füge sie der Liste hinzu!

Viel Spass und happy Baking
Minh signature Backpannen

Willst du noch mehr solche Tipps lernen? Diese und ganz viele weitere Tricks verraten wir in unserem Drip Cake Backkurs. Interessiert? Hier erfährst du alles darüber:
Fandest du diesen Tipp hilfreich? Dann darfst du den Artikel gerne teilen:

1 comment on Die häufigsten Backpannen und wie man sie vermeidet

  1. Mimi
    07.09.2017 at 10:34 (2 Wochen ago)

    Tolle Tipps, danke!

    Antworten

Kommentar verfassen