Hochzeitstorte an Bord – wie du eine Torte transportierst

Torten transportieren – Hilfe! Du kannst dir sicherlich vorstellen, wie unglaublich schwierig es ist, dein Kunstwerk heil und so perfekt wie nur irgendwie möglich zu deinem Kunden oder an den Veranstaltungsort zu bringen.

Torten Transportieren - Tipps von Minh Cakes

Vor ein paar Jahren ist mir der Albtraum schlechthin passiert: meine Torte ist beim Transport in sich zusammengefallen! Die ganze mühevolle Arbeit und meine wertvoll und mit Leidenschaft eingesetzten Stunden schienen für einen Moment lang verloren. Doch ich wusste mir zu helfen und konnte die Torte glücklicherweise noch retten.

Damit eine solche furchtbare Situation überhaupt nicht erst passiert, sind Stützen ein unverzichtbares Accessoire. Generell empfehle ich, die Torte ungestapelt zu transportieren und erst am Ort des Geschehens und in Ruhe mit dem Zusammensetzen zu beginnen. Dabei empfiehlt es sich, beim Stapeln einen Zentralpfeiler zu benützen.

Meine Tipps zum Torten transportieren:

Es ist wirklich von enormer Wichtigkeit, dass du immer ein Notfall-kit dabei hast. Denn passieren kann immer etwas und so kannst du im Schadenfall Dinge ausbessern oder eine kaputte Zucker-Dekoration rasch neu erstellen. Noch besser ist es, die Dekoration in einer zweifachen Ausführung anzufertigen. Denn ich empfehle dir zusätzlich dringendst, immer eine Reserve deines Kunstwerks griffbereit zu haben. Sicherlich gibt es da anfangs etwas mehr zu tun, aber in einem Fall der Notsituation, lohnt es sich allemal! Hierzu ist es ratsam, eine fertige, identische Torte im Tiefkühler zu haben sowie die passenden Zuckerblumen auf Vorrat in einer Schachtel verstaut zu wissen.

Was nun, wenn deine Torte wirklich nicht mehr zu retten ist? Dann gibt es leider nur noch den Griff zu einem Dummy sowie einer Schnitt-Torte. Hübsch angerichtet, mit deinen vorhandenen Zuckerdekorationen, kann auch das sehr schön aussehen und über den Verlust der schwer erarbeitenden Torte hinweg trösten.

Nun zu dir: Hast du auch schon  schon eine Torte transportieren müssen und eine prekäre Situation erlebt? Wie bist du aus dieser unangenehmen Situation rausgekommen? Oder hast du sogar einen ultimativen Trick, der uns Torten-Freunden bisher verborgen blieb? Transportierst du deine Torten fixfertig oder stapelst du sie am Ort des Geschehens? Und wie sieht es mit deiner Reserve im Tiefkühler und in Bezug auf die Dekoration aus? Das alles nimmt uns sehr wunder und wir freuen uns auf deine Kommentare!

Süsse Grüsse & happy baking,
Xuân-Minh signature

2 comments on Hochzeitstorte an Bord – wie du eine Torte transportierst

  1. Ruth Glanzmann
    13.07.2019 at 10:53 (4 Monaten ago)

    Liebe Xuan Minh. Ich hatte vor einiger Zeit im Blog um Rat gefragt um eine ungefüllte Torte mehrere Tage auf eine Reise an eine Hochzeit mit nach Irland zu nehmen. Es ist geschafft. Habe die Cakes doppelt eingepackt in den Backformen in der Kühlbox in Auto, Hotel und Fähre am Strom angesteckt von Freitag Abend bis Dienstag Morgen, dann in Irland gefüllt( gut getränkt) und am Mittwoch serviert. Hat super geklappt.

    Antworten
    • Xuân-Minh
      15.07.2019 at 12:17 (4 Monaten ago)

      LIebe Ruth, das ist ja genial! <3 Danke für den Reisebericht. Herzlich XM

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.