Vegane glutenfreie Bananen-Cupcakes

Mit diesem Rezept für leckere vegane Bananen-Cupcakes kannst du alle deine Freunde beglücken!

Ich experimentiere immer sehr gerne mit Zutaten. Kürzlich hatte ich zuviele Bananen, die braun und fleckig wurden. Da ich keine Zeit hatte, sie zu verwerten, habe ich sie kurzerhand in den Tiefkühler gesteckt.

Bananenpüree ist ein toller Ersatz für Eier beim Backen, deshalb habe ich mir ein veganes Rezept ausgedacht. Und wenn ich gleich beim Ausprobieren bin, dann gleich mit glutenfreiem Mehl.

Alles beginnt mit einer guten Mise en place:

  • Lege deine Backform mit Papierförmchen aus,
  • Heize den Ofen vor auf 170 Grad, Ober- und Unterhitze,
  • Stelle alle deine Zutaten schon abgewogen bereit.

Und dann geht es los!

So machst du vegane Bananen-Cupcakes

Als Topping könntest du geschlagene Schokoladenganache machen. Ich habe hier damit experimentiert:

Hier das Rezept für dich:

Glutenfreie vegane Bananen-Cupcakes mit weissem Schokolade-Topping

  • Portionen: 12 Cupcakes
  • Drucken

Zutaten

    Für die Cupcakes

  • 100 g Rohrzucker
  • 2 grosse, oder 3 kleine überreife Bananen, püriert
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 120 ml pflanzliche Milch (mein Favorit: Reismilch mit Mandeln von Migros oder Coop, oder Kokosnussmilch)
  • 90 g Öl (z.B. Rapsöl mit Buttergeschmack oder Albaöl)
  • 1 Teelöffel Vanillepaste
  • 140 g glutenfreies Mehl (mein Favorit: Aha! Mehlmischung)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Natron
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Optional (als Gluten-Ersatz):1 Messerspitze CMC oder Tylose-Pulver
  • Für das Topping

  • 600g weisse Schokolade, in kleine Stücke gehackt
  • 200ml Kokosmilch

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 C vorheizen, Backform mit Papierförmchen auslegen und alle Zutaten abwiegen.
  2. In einer separaten Schüssel das glutenfreie Mehl, Backpulver, Natron, Salz und CMC zusammenrühren, dann auf die Seite stellen.
  3. In einer Teigschüssel das Bananenfruchtfleisch, Zitronensaft und Zucker mit dem Schwingbesen schaumig schlagen.
  4. Das Öl und die Vanillepaste dazugeben und rühren.
  5. Die Mehlmischung und die Milch abwechselnd einrühren.
  6. Den Teig einem Glacé-Schöpfer in die Papierförmchen geben und 16-18 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen. Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen, die Cupcakes sofort aus der Backform entfernen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
  7. Für das Topping, die weisse Schokoladestückchen mit der Kokosmilch in einer Schüssel vermischen und auf tiefster Stufe schmelzen.
  8. Die geschmolzene Ganache 1-2 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, ohne sie zu stören.
  9. Wenn die Konsistenz puddingartig ist, die Ganache mit dem Mixer aufschlagen, bis sie steif ist.
  10. Das Topping in einen Dressiersack abfüllen und die Cupcakes damit verzieren.

Gibt du mir unten in den Kommentaren Bescheid, wenn du diese Cupcakes bäckst? Ich würde mich riesig freuen.

Happy Baking!

Love,
Minh signature

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.