Hallo Cake friends! Wenn du viele Zuckerblumen aus Blütenpaste machst, dann hast du vielleicht schon festgestellt,  dass diese nicht ganz günstig zu erwerben ist.  Deshalb habe ich heute ein Rezept für dich, mit dem du ganz einfach deine eigene Blütenpaste  selber herstellen kannst.

Was ist Blütenpaste denn nun genau?  Im Unterschied zu Fondant enthält sie klassischerweise Eiweiss und Zellulosegummi, welche die Paste extrem elastisch und  dünn ausrollbar machen. Blütenpaste ist viel weniger klebrig, dafür viel zäher als Fondant.

Minh Cakes Arbeiten mit Blütenpaste

Blütenpaste lässt sich hauchdünn ausrollen und trocknet sehr schnell sehr steif.   Sie ist deshalb ideal für Zuckerblumen geeignet,  die am schönsten und am realistischsten wirken, wenn das Licht durch die dünnen Blütenblätter durchscheint.

Minh Cakes - Cake Tool des Monats - Kitchenaid Nudelwalze Resultat

Wenn du deinen Zuckerblumen genug Trockenzeit gönnst, dann überstehen sie auch problemlos einen Aufenthalt im Kühlschrank – was bei Fondant leider nicht immer der Fall ist.

Aus all diesen Gründen bin ich ein grosser Fan von Blütenpaste. und fertige alle meine Blumen damit.

In diesem Artikel erkläre ich übrigens den Unterschied zwischen diversen Modelliermassen wie Fondant, Blütenpaste, Modelliermasse etc.!

Die Zutaten für Blütenpaste sind ganz einfach: Puderzucker, Eiweiss, das Zellulosegummmi namens CMC (auch Tylose oder Tylo Powder genannt), und Pflanzenfett.  Im Grunde genommen ist Blütenpaste einfach verdicktes Royal Icing (Eiweissspritzglasur).

Aus dem Puderzucker und Eiweiss wird ein steifes Royal  Icing geschlagen, und das CMC wird zugesetzt.  Das Pflanzenfett verhindert, das die Masse beim Kneten an deinen Händen klebt.

Einfachheitshalber arbeite ich am Liebsten mit fertiger Royal-Icing-Mischung. Das ist Puderzucker und Eiweisspulver, welche schon vorgemischt wurden. Erfahrungsgemäss ist der Puderzucker da feiner gemahlen, als der im Supermarkt erhältliche Puderzucker. Und das Eiweisspulver ist pasteurisiert – daher sind die Blumen  essbar.

Schaue in diesem Video , wie ich die Blütenpaste live herstelle.

Video: Herstellung von Blütenpaste aus Royal Icing:

Ab Minute 4:14 kannst du mir bei der Produktion zuschauen.

Und hier ist das Rezept für dich:

Blütenpaste aus Royal Icing

5 Sterne von 1 Bewertung
Drucken Pinnen Rezept bewerten
Zubereitung: 30 Minuten
Ergibt: 600 Gramm

Zutaten

  • 500 g Royal Icing Mischung (z.B. Squires Kitchen oder Funcakes), gesiebt
  • 65 ml Wasser (13 ml Wasser auf 100 Gramm Royal Icing Mischung)
  • 12 bis 18 g CMC (Tylose, Tylo Powder)
  • 10 g Pflanzenfett (z.B. Crisco, Kokosfett, Palmin Soft)
  • 1/8 TL Zitronensäure als Konservierungsmittel Optional
  • Optional: Aroma nach Wahl (z.B. 1/4 TL Vanillinzucker oder 1/2 TL Rosenwasser)
  • Lebensmittel-Gel- oder Pastenfarben zum Einfärben Optional

Anleitung

  • In einer Mixerschüssel die Royal Icing-Mischung mit dem Vanillinzucker und der Zitronensäure verrühren.
  • Wasser hinzugeben, Schüssel abdecken und 1 Minute auf langsamer Geschwindigkeit rühren.
  • Das CMC über ca. 5 Sekunden zum laufenden Mixer hinzugeben und kurz weiterrühren (länger rühren brennt den Mixer-Motor aus!)
  • Hände mit Pflanzenfett einreiben und die Masse aus der  Mixerschüssel nehmen. Auf dem Tisch solange kneten, bis geschmeidig. Falls die Masse zu klebrig ist, etwas mehr Royal Icing Mischung hinzufügen. Wenn sie zu trocken ist, die Hände mit etwas Wasser anfeuchten und weiterkneten.
  • Nach Wunsch einfärben.  (Die Paste kann auch erst am nächsten Tag eingefärbt werden).
  • Die fertige Paste mehrmals in Frischhaltefolie wickeln und 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Notizen

Alternative zu Royal Icing Mischung und Wasser: 60 g flüssiges past. Eiweiss und 420 g Puderzucker.
Das Gelingen der Paste hängt stark von der Stärke deines CMC ab. Je nach Marke braucht es mehr oder weniger CMC, und gewisse CMC-Marken können bewirken, dass die Blütenpaste sich wie ein elastischer Schwamm verhält, der sich nach dem Ausrollen wieder zusammenziehen will. In diesem Fall die Blütenpaste mehrere Tage im Voraus herstellen.
Dieses Rezept ist eine abgewandelte Version des Grundrezepts von Nicholas Lodge. Er arbeitet mit frischen Eiern und schlägt das Royal Icing vor der Gabe von CMC zu einer schaumigen Meringue. Diesen Schritt lasse ich lieber weg.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Markiere mich auf instagram mit @minhcakes!

Jetzt bist du dran: Gibst du Bescheid, wenn du einmal selber Blütenpaste machst?

Minh signature

Zuckerrosen-Live-Workshop am 16. März 2021:

Willst du Rosen modellieren lernen, die aussehen wie echt?

Jetzt anmelden